Archiv der Kategorie: Allgemein

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 24.10.2009 in Hameln

Anwesend waren 39 Mitglieder und 3 Nachwuchsmitglieder

 

 Der 1. Vorsitzende Günther Hundertmark begrüßte die anwesenden Familienmitglieder

 und  gab die Tagesordnung bekannt. 

 

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Bekanntgabe der TO
  2. Gemeinsames Kaffeetrinken
  3. Verlesen des Protokolls der letzen Mitgliederversammlung vom 11.05.2008

durch den Schriftführer und Genehmigung durch die Mitgliederversammlung

  1. Anträge
  2. Berichte :

a)      des 1 Vorsitzenden

b)      der Kassiererin

c)      der Kassenprüfer

  1. Entlastung des Vorstandes
  2. Verschiedenes

 

Günther begrüßte die anwesenden Familienmitglieder und nach einem kurzen

organistorischen Abriß eröffnete er das Kuchenbüffett

 

 

3. Verlesen des Protokolls

    Nach dem Kaffetrinken verlas der Schriftführer Andreas Heitzer das Protkoll

    der Mitgliederversammlung vom 11.05.2008, welches von der Versammlung

    genehmigt wurde.

 

4. Anträge

    Anträge wurden nicht gestellt.

 

5a Bericht des 1. Vorsitzenden

     Günther berichtete von den Aktivitäten seit dem letzten Familientreffen. Er gab       

     einige Veränderungen durch Austritte bekannt.

     Leider musste er auch eine traurige Pflicht erfüllen und bat deshalb die Anwesenden

     sich von den Plätzen zu erheben.

     Verstorben sind:

     Hermann Mundhenk, Bad Pyrmont,  am 26.02.2009

     Dennis Mundhenk, USA, am 26.04.2009

     Renate Seidel-Mundhenk, Bad Münder, am 29.04.2009

       

    Günther bedankte sich bei den Mitgliedern und berichtet aber auch von 2 Beitritten

    seit dem letzten Familientreffen, er sagte, dass er es sehr schade fand, dass die

    geplante Fahrt nach Köln nicht stattfand.

    Er berichtet über das Erscheinen von 2 Familienbriefen, für einen geplanten Dritten

    fehlte es einfach an Themen und er bat aus diesem Grund um viel mehr Mitteilungen

    eventuelle  interressanter Themen.

    Am 07.12.2008 fand unter Beteiligung von 25 Mitgliedern das Adventstreffen statt.

 

    Im Februar wurde der Beitrag ordnungsgemäß eingezogen, er bat zur Vermeidung von

    Rücklastschriften um Mitteilung von Kontenänderungen.

 

    Zum Familientreffen in den USA am 12.09.2009 hatte Günther Grussworte gesandt.

    Er berichtet über die schwere Erkrankung von Kurt Hertel.

 

 

5b Bericht der Kassiererin

     Kerstin gab einen Bericht über die Einnahmen und Ausgaben des Verbandes.

     Zum 31.12.2008 stand dem Verband ein Kapital von 2.115,72 Euro zur Verfügung.

 

5c Bericht der Kassenprüfer

     Ulla Mundhenke und Dagmar Siegel haben die Kasse geprüft, hatten keine Beanstandung

     und baten daher um Entlastung.

 

 6. Entlastung des Vorstandes

    Torsten Mundhenke beantragte die Entlastung des Vorstandes; diese wurde bei eigener

    Enthaltung erteilt.

 

7. Verschiedenes

    Günther wies auf die vielen Suchmöglichkeiten von Familienmitgliedern im Internet hin.

    Auf seine Frage nach Gründen zum Ausfall der Kölnfahrt bildeten sich besonders zwei

    Gründe heraus; die Hotelkosten und der Termin, besser wäre vielleicht der Herbst

    gewesen.

    Es wurde vorgeschlagen, nur alle zwei Jahre eine Familienfahrt durchzuführen, dafür

    aber weiterhin 3 Tage. Es wurde lange über den Zeitpunkt und den Ort der nächsten

    Fahrt diskutiert; Orte wie Braunschweig oder die Meierwerft wurden genannt.

    Da die Köolnfahrt ja im Prinzip nur aktiviert werden musste, wurde abgestimmt, ob

    Braunschweig oder Köln der Ort für die Fahrt sein soll.

    18 Mitglieder stimmten für Köln, 15 für Braunschweig. Köln ist der Ort der nächsten

    Fahrt; Braunschweig ggf. in 3 Jahren.

 

    Manfred richtet Grüße von den Pfälzer Verwandten aus, eine Advendsfeier findet in

    2009 nicht mehr statt. Gegen 17.50 Uhr schloß Günther die Versammlung.

 

gez. Günther Hundertmark

Mail aus den USA / Mail from the USA

Liebe Basen und Vettern,

am 08.Dezember 2008 habe an unsere Familienmitglieder in den USA mein Weihnachtsanschreiben und den aktuellen „Familienbrief“ per Mail geschickt.

Darauf habe ich von Hollies Mundhenke nachfolgende Mail bekommen, deren Text ich hier gern an Euch weiter gebe.

Merry Christmas to you and Yours.

I was with my son Dean Mundhenke and family a few yearss ago to germany and meet many of the Mundhenkes. I am 87 years of age and doing good each day – still in my own home. My daughter and family live in Idaho and single son Dale lives here about a 10 minute drive from my home.

Greetings to all! Hollis Mundhenke and thanks for the greeting. Happy New Year to you too!

Thanks Hollis Mundhenke and all the best

Günther Hundertmark

Berlin, Berlin… wir waren in Berlin

Liebe Familienmitglieder,

so lange die Eindrücke unseres gemeinsamen Pfingst-Wochenendes in Berlin noch „frisch“ sind, möchte ich mich bei allen Teilnehmern unseres Familientages für die tolle Beteiligung und die vielen netten Worte bedanken.

Ein herzliches Danke auch an die, die mich bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben.

Viele Grüße

Euer Günther Hundertmark (1. Vorsitzender)

Familientag 2008

Liebe Basen und Vettern,

wie wir in unserem letzten „Familienbrief“ (Ausgabe 2 / November 2007) informiert haben, befassen wir uns bereits mit der Planung unseres Familientages 2008. Dieser soll bei ausreichender Beteiligung vom 09. bis 11. Mai in Berlin stattfinden.
Da wir die Organisation (Bus, Hotel und teilweise Rahmenprogramm) an ein Reiseunternehmen abgeben wollen, ist es erforderlich bis zum Ende diesen Jahres einen Veranstalter mit der Planung zu beauftragen.

Da es sehr hilfreich wäre eine Tendenz bzgl. der Teilnehmerzahl zu kennen, auf diesem Weg die Bitte uns mitzuteilen, ob Ihr beim Familientag 2008 dabei sein könnt. (Es wird im Februar 2008, wie im „Familienbrief angekündigt, das endgültige Programm sowie ein Anmeldeformular versendet)

Kosten bei ausreichender Teilnehmerzahl (pro Person):
> Euro 186,00 bei Anreise mit Bus aus dem Raum Hameln/Pyrmont
> Euro 128,00 bei Anreise ohne Bus (Selbstanreise)
In den vorgenannten Kosten sind 2 Übernachtungen/Frühstück im 4* Hotel sowie etwas Rahmenprogramm enthalten.

Bitte gebt bis zum 21.Dezember 2007 Bescheid, wer mit wie vielen Personen welches Angebot nutzen möchte. Euch allen eine schöne Adventszeit, ein frohes Fest sowie einen guten Rutsch und hoffentlich bis zum Familientag in Berlin!!!

Für den Vorstand,
Euer Günther Hundertmark

Herzlich Willkommen!

Der Webauftritt unseres Verbandes hat ein „neues Gesicht“ und ist mit neuen Funktionen gestaltet worde. Ab jetzt sind Kommentare zu jedem Bericht möglich und erwünscht!

USA The website has got a new face and there are new functions. From now on comments are possible and desired.

Jack Mundhenk (USA) verstorben

„Jack Mundhenk war für unseren Verband der Vater unserer großen USA-Familie. Er war der erste, mit dem ich 1983 Kontakt aufgenommen habe. Durch die guten Verbindungen zu den anderen USA-Familien wurde der Kreis schnell erweitert, so dass wir heute auf zahlreiche Mitgliedsfamilien stolz sein können.
Unser Mitgefühl gilt seiner lieben Ehefrau Pheoba und seiner Familie . Wir werden ihn sehr vermissen.“
Manfred Mundhenk -Ehrenvorsitzender-

„Jack Mundhenk was for our association the father of the big USA-family. He was the first man which Manfred Mundhenk -Germany- contactet in 1983. In this time he had organized a family-reunion long before our in Germany 1992. So he had many contacts to other Mundhenk-families. Today we are a big family-clan in the States and in Germany. We are proud of him and will miss him very much.
Our sympathy is with his wife Pheoba and his family.“
Manfred Mundhenk- Chairman of honor-

Link mit Infos über Jack Mundhenk (Beerdigungsinstitut)

Vorsitzender Werner Mundhenke verstorben

Mit tiefer Trauer teilen wir mit, dass unser lieber 1. Vorsitzender des Familienverbandes, Werner Mundhenke, Hameln, am 16. September 2005 seiner schweren Krankheit erlegen ist.

Der am 6.5.1940 in Hameln geborene Werner heiratete am 16.8.1963 seine Frau Ursula, geb. Kölling . Nach einigen berufsbedingten Umzügen landete die Familie letztendlich wieder in Hameln, wo sie ein schönes Einfamilienhaus besitzt.

Seit der Wiederbegründung des Familienverbandes 1990 engagierte sich Werner ununterbrochen bis zu seinem Tod im Verband. Erst als 2. Vorsitzender und ab 20.Mai 2000 als 1. Vorsitzender. In dieser Zeit hat er die schwere Aufgabe übernommen, die Familienzeitung herzustellen und mehrere Familientage zu organisieren. Er gilt damit als Hauptmotor des Vereins und wird schwer zu ersetzen sein.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, insbesondere seiner Frau Uschi und seiner Tochter Petra. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten!

Manfred Mundhenk
-Ehrenvorsitzender-